Ausbildung

Wann soll ich mich um einen Ausbildungsplatz bewerben?

Geschrieben am 01.04.2019
von Iza Witkowska

Generell gilt: Die meisten betrieblichen bzw. dualen Ausbildungen beginnen im August oder September. Du hast also entweder am 1. August oder 1. September den ersten Arbeitstag deiner Ausbildung. Die meisten Unternehmen suchen ihre Auszubildenden aber bereits ein Jahr früher.

Das heißt für dich: Es reicht nicht, sich kurz vor dem Ende deiner Schulzeit mit dem Thema Bewerbung für die Ausbildung zu beschäftigen, denn dann sind die meisten Bewerbungsfristen schon vorbei. Entspannt kommst du durch die Bewerbungsphase, wenn du bereits zu Beginn deines vorletzten Schuljahrs überlegst, in welchem Beruf du eine Ausbildung machen möchtest.

 




Für welche Ausbildungen muss ich mich besonders früh bewerben?

Die Bewerbung für eine Ausbildung bei Banken, Versicherungen und einigen Großbetrieben muss schon im Februar deines vorletzten Schuljahres ankommen. Am besten ist es, wenn du dich so früh wie möglich informierst, bei wem du dich für eine Ausbildung bewerben möchtest. Vielleicht hast du dich auch sowieso schon auf die Suche begeben, welche Unternehmen Stellen anbieten. Dann kannst du dir eine Liste anlegen, in die du den Namen des Unternehmens und die Frist für deine Bewerbung schreibst. So verpasst du keinen Termin und verlierst keine Zeit, weil du deine Ausbildung in dem Beruf, der dich interessiert, direkt nach der Schule anfangen kannst.

 


Wie sind die Bewerbungsfristen bei anderen Unternehmen?

In vielen größeren Firmen und in schulischen Ausbildungsberufen ist die Bewerbungsfrist bereits im Juli oder August deines vorletzten Schuljahres. Bei kleinen oder mittleren Unternehmen ist die Bewerbung für eine Ausbildung oft noch bis zum September deines letzten Schuljahres möglich.

 

Diese und weitere Informationen findet ihr auf: www.ausbildung.de