Alles

Girls'Day

Der Girls’Day – der Mädchen-Zukunftstag ist ein bundesweites Projekt zur Berufs- und Studienwahl von Mädchen. Am Girls’Day lernen Schülerinnen Berufe oder Studienfächer kennen, in denen der Frauenanteil unter 40 Prozent liegt. Angesprochen sind Mädchen ab der Klasse 5. Auf der Homepage finden sich die aktuellen Daten und alle Berufe, in die du reinschnuppern kannst. Vielleicht ist ja was für dich dabei. Viele Schulen stellen dich dafür frei. Noch mehr Infos dazu findest du hier: www.girls-day.de

Berufe der M+E-Industrie

Die Metall- und Elektro-Industrie (M+E-Industrie) ist der bedeutendste Industriezweig Deutschlands mit über 30 Ausbildungsberufen. Ihre Produkte kennst du bereits, denn sie sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken: Bauteile für dein Smartphone und deinen Computer, Autos, Flugzeuge, Schiffe und Hightech-Anlagen gehören dazu. Das Portal www.ausbildung-me.de gibt umfassende Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten in der M+E-Industrie inkl. Bewerbungstipps, Berufe-Check und Videos aus dem Berufsalltag.

Berufe der Baubranche

Auf dieser Seite (www.bauberufe.net) werden die 18 Berufe der Baubranche vorgestellt. Dazu gehören u.a. Brunnenbauer/in, Spezialtiefbauer/in, Stuckateur/in, Gleisbauer/in, Zimmerer/in, Straßenbauer/in. Neben vielen Informationen zeigen Videos Ausschnitte aus dem Alltag des jeweiligen Berufs.

Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammern (IHK)

Mit der gemeinsamen Lehrstellenbörse der Industrie -und Handelskammer kannst du gezielt nach Ausbildungsplätzen, dualen Studiengängen, kombinierten Aus- und Weiterbildungen und berufsorientierenden Praktikumsplätzen in bestimmten Regionen suchen.

Das Jugendmagazin der Handwerkskammer

Wenn du dich für Berufe im Handwerk interessierst, dann solltest du auf www.handfest-online.de unbedingt einmal vorbeischauen. Die Zeitschrift selbst ist auch offline zu empfehlen.

Infos über Handwerksberufe

Auf www.handwerks-power.de findet sich ein übersichtliches Berufe A-Z, eine Lehrstellenbörse, Informationen und Tipps für die Bewerbung und eine Zusammenstellung der Gründe, die für eine Ausbildung im Handwerk sprechen.

Handwerksberufe zum Anschauen

Aus 130 Handwerksberufen den richtigen auszuwählen, ist gar nicht so leicht. Die azubiTV-Clips (www.azubitv.de) liefern authentische Einblicke in den Arbeitsalltag der verschiedenen Ausbildungsberufe und unterstützen Jugendliche bei der Berufswahl.

Handwerksberufe zum Checken

Hier kannst du über den Berufe-Checker einschätzen, welcher Handwerksberuf für dich interessant sein könnte. Außerdem gibt es ein Berufe-Wiki, das kurz und verständlich die Berufe im Handwerk vorstellt. Macht echt Spaß!

Ingenieurstudiengänge

Es gibt über 6.000 verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge der Ingenieurswissenschaften in Deutschland. think ING hilft dir, einen Überblick zu gewinnen und beantwortet Fragen wie: „Was muss ich studieren, um später wo arbeiten zu können?“, „Welche Hochschulen kommen dafür in Frage?“, „Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?“. Der think ING-Studiengangsfinder gibt dir außerdem Impulse, welche Ingenieursstudiengänge zu dir passen könnten.

EINSTIEG – Ausbildung, Studium

Bei EINSTIEG (www.einstieg.com) lernst du Berufe, Studiengänge und Ausbildungen kennen und kannst dich über Auslands­aufenthalte informieren. Zudem gibt es viele nützliche Tipps für eine perfekte Bewerbung.

Azubi & Azubine - Portal für Auszubildende und Studieninteressierte

Azubi & Azubine: Dieses Portal soll dir auf deinem Weg als Azubi oder Azubine helfen. Es bietet nicht nur viele Informationen rund um die Rechte und Pflichten eines Azubis, sondern auch Vorlagen für Bewerbungsschreiben, Tipps zum Vorstellungsgespräch und eine Berufe-Datenbank mit Informationen zu den einzelnen Berufen. Darüber hinaus finden sich viele Informationen rund ums Studium sowie eine kostenlose Online-Studienberatung.

Start in die Ausbildung

Welche Berufe gibt es? Wie gelingt das Praktikum? Worauf muss ich beim Bewerben achten? Antworten darauf findest du hier, dazu Übungen, Checklisten und Aufgaben für alle wichtigen Stationen auf deinem Weg in die Ausbildung. Wenn du herausfinden willst, welche Berufe zu deinen Stärken und Interessen passen, checke deine Talente und reise durch das BERUFE-Universum der Bundesagentur für Arbeit.

Neue und neu geordnete Berufe

Auf dieser Seite bekommst du auf einen Blick die neuesten Berufe aus erster Quelle. Schließlich werden unter Federführung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) die neuen Ausbildungsordnungen erarbeitet, wenn der Bedarf in der Wirtschaft sichtbar wird. Lass dich nicht abschrecken, nur weil die Seite nicht ganz modern gestaltet wurde.

Ausbildungsberufe mit Zukunftsperspektive

beroobi ist ein kostenfreies Berufeportal für Jugendliche vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH, das Berufe mit Zukunftsperspektive vorstellt. Videos, Audios und Fotos sowie verständliche Texte und spielerische Anwendungen zum Mitmachen gestalten das Portal anschaulich und lebendig.

BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit

Wenn du dich über einzelne Berufe schlau machen willst, dann bist du hier richtig. In über 3.100 Berufsbeschreibungen findest du detaillierte Infos zu Ausbildungen und Tätigkeiten, Anforderungen, Weiterbildungs- und Verdienstmöglichkeiten. Besonders gut: Wenn sich in deinem Wunschberuf keine Ausbildungsmöglichkeit bietet, kannst du dich unter „Ausbildung“ zu „Ausbildungsalternativen“ erkundigen. Suchen kannst du übrigens über Suchbegriffe, von A bis Z und über Berufsfelder.

Berufsorientierung: Tipps

Dein Schulabschluss rückt näher und du fragst dich, was danach kommt: Studium oder Ausbildung oder beides? Nach der Schule stehen dir unzählige Möglichkeiten offen. Je früher du dich mit deiner Berufsorientierung beschäftigst, umso besser kannst du eine für dich passende Entscheidung treffen. Dabei ist es wichtig, dass du dir darüber klar wirst, was du willst, was du kannst und was zu dir passt. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig zu wissen, was die Arbeitswelt von dir erwartet: also welche Voraussetzungen für welche Berufe gelten und wie die Chancen in den jeweiligen Branchen sind. All dies findet man nicht bei einem Gespräch oder beim Lesen eines Fachbuches heraus. Studien- und Berufsorientierung ist ein Prozess, bei dem du mit vielen Menschen sprechen solltest und auch die vielen Informationsmedien, die es in diesem Bereich gibt, nutzen solltest. Nachfolgend findest du eine Zusammenstellung verschiedener Links, die dir dabei helfen dich zu informieren und somit einen…