Brückenjahr

EFD – Was ist das?

Geschrieben am 21.05.2010
von Iza Witkowska

Ein Europäischen Freiwilligendienst ist ein gemeinwohlorientierter Einsatz im sozialen, ökologischen, kulturellen, sportlichen … Bereich. Er findet im EU-Ausland (und Partnerländern) statt.

Alter:

17 – 30 Jahre

Dauer:

meistens 2 oder 12 Monate

Länder:

EU-Länder sowie Partnerländer von Erasmus+

Vorkenntnisse:

keine

Bewerbung:

fortlaufend, ideal ca. 8 Monate vorher

Infos:

www.go4europe.de

Sonstiges:

es sind auch kürzere Entsendungen für Personen mit „geringeren Chancen“ oder Gruppen möglich

Das bekommst du:

Du erhältst einen entfernungsabhängigen Reisekostenzuschuss, Taschengeld als Aufwandsentschädigung (Höhe orientiert sich an Lebenshaltungskosten des Landes), eine freie Unterkunft, Verpflegung und  Mobilität (z.B. Nahverkehr-Ticket, "Dienst-Fahrrad"). Darüber hinaus bist du kranken-, unfall-/invaliditäts- und haftpflichtversichert und wirst an einem Sprachkurs teilnehmen können.

Dein Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen.

Daran musst du denken:

Es ist keine Anrechnung als Praktikum durch eine Ausbildungsstätte oder Hochschule möglich.



 

Mehr Infos zum Thema EFD findet ihr in diesem Video von eurodesk: