Warm-up-Spiele für draußen

Geschrieben am 12.11.2020
von


Diese Warm-up-Spiele aktiveren die Teilnehmenden zu Beginn eines Treffens und stimmen auf das Miteinander in der Gruppe ein. Auch zwischendurch können diese Spiele die Atmosphäre auflockern, Müdigkeit vertreiben und zurück zur Konzentration führen.

 


SPIELE FÜR DRAUSSEN


Zu den Spielen für drinnen geht es hier.


Affe und Storch

Alle Teilnehmenden entscheiden frei und geheim, ob sie Affe oder Storch sein wollen. Affen kratzen sich unter den Achseln und rennen breitbeinig über das Feld. Störche gehen mit ausgestreckten Beinen und den Armen zum Schnabel geformt herum. Dabei müssen die Mannschaften versuchen, sich gegenseitig zu fangen. Wer gefangen wurde, muss die Tierart wechseln.


 


Pärchen fangen

Im Spielfeld verteilt stellen sich jeweils zwei Personen nebeneinander und haken sich mit den Armen ein. Ein Pärchen wird zu Fänger und Läufer bestimmt. Der Läufer kann dem Fänger entkommen, indem er sich bei einem Pärchen einhakt. Der Äußere wird nun zum neuen Fänger, der alte Fänger zum Läufer. Erwischt der Fänger den Läufer, bevor sich dieser bei einem Pärchen einhaken kann, tauschen die Rollen.


 


Kotzendes Känguru

Die Gruppe steht im Kreis, eine Person steht in der Mitte. Ziel ist es nicht in der Mitte stehen zu müssen, sondern ein Teil des Kreises zu sein. Dafür zeigt die Person in der Mitte auf jemanden im Kreis, der/die mit der Person rechts und links von ihm/ihr eine Figur machen muss. Wer vergisst, wie die Figur funktioniert oder zu spät reagiert, muss in den Kreis, die Person in der Mitte und er/sie tauschen also die Plätze. Für jede Figur sind also 3 Leute zuständig (eine Person in der Mitte, auf die gezeigt wird, eine rechts und eine links).

Kotzendes Känguru: Person in der Mitte hält die Arme wie ein Känguru seinen Beutel vor dem Bauch. Nachbarn übergeben sich geräuschvoll in den Beutel.

Mixer: Person in der Mitte stellt mit ihren Armen, die sie zur Seite ausbreitet, die Halterung für zwei Rührstäbe dar, Nachbarn drehen sich, wie Rührstäbe in dieser Halterung.

Waschmaschine: Nachbarn formen ihre Arme zu einer Waschtrommel. Person in der Mitte steckt den Kopf hinein und schleudert ihn im Kreis.

Toaster: Nachbarn reichen sich die Hände und formen den Schlitz eines Toasters. Person in der Mitte springt wie ein heißes Toastbrot auf und ab.


 


Findet die Reihenfolge

Die Teilnehmenden stellen sich auf Zuruf der Spielleitung der Reihe nach auf. Geordnet werden kann z. B. nach Alter, alphabetisch nach Vor- und Nachnamen, Anzahl der Geschwister, Größe, Schuhgröße, Anreiseweg usw.


 


Gordischer Knoten

Alle Teilnehmenden stehen im Kreis und schließen die Augen, dann gehen alle mit nach vorne gestreckten Armen in die Kreismitte und greifen sich zwei Hände verschiedener Personen. Wenn alle Teilnehmenden miteinander verbunden sind, werden die Augen geöffnet und es wird versucht, den Knoten aufzulösen … ohne die Hände loszulassen, bis alle wieder im Kreis stehen. Die Gruppe muss zur Lösung des Spiels miteinander kommunizieren.


 



NÜTZLICHE LINKS

Weitere Spielideen findet ihr z. B. hier:

www.spielereader.org

www.praxis-jugendarbeit.de